Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Begriffsunterscheidung

 

Maßkonfektion

(made to measure)

Mittlerweile gibt es viele Hersteller, die Korsetts auf Maß anbieten, doch nicht immer stecken auch Maßanfertigungen dahinter.

Oftmals handelt es sich bei diesen Angeboten um Maßkonfektionen, bei der die ermittelten Korsett- Rastermaße des Kunden auf vorhandene Standardschnitte über- tragen und individualisiert werden. Es handelt sich somit um vorkonfektionierte Artikel, die durch individuelle Zurichtungen in Bezug auf Weiten- und Längenmaße des entsprechenden Korsettstils dem Kunden angepaßt werden. Diese Korsetts sind keine Maßkorsetts im Sinne des Begriffes, da wesentliche Bezugspunkte nicht erfasst werden, z.B.  findet die individuelle Körperhaltung hier keine  Beachtung.

 

Maßanfertigung /Maßkorsetts

(bespoke cosetry)

Im Unterschied zur Masskonfektion berücksichtigt eine Massanfertigung neben den üblichen Rastermaßen, wie Taillenweite, Hüftweite, Unterbrustweite und Länge eine Vielzahl weiterer Messpunkte, insbesonders auch individuelle Körpergegebenheiten, wie Haltung, individuelle Druckpunkte und Rippenbögen, sowie die oftmals sehr speziellen individuellen Ausstattungsdetails.

 

Korsett Samira - LacieBild:

Lacie im S-Line- Korsett Samira

©Foto-Copyright by Thomas und Andrea Hedwig (Lacie)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gerade diese sehr speziellen Daten sorgen letztendlich nicht nur für einen erhöhten Tragekomfort des Korsetts, sondern sind bei zu berücksichtigenden Unregelmäßigkeiten des Körpers unumgänglich und können durch eine Mass- oder Standardkonfektion nicht abgedeckt werden.

 

Zur Optimierung des Schnittes auf die persönlichen körperlichen Gegebenheiten des Kunden ist mindestens eine Zwischenanprobe erforderlich.

Dieser Zwischenschritt dient ausschließlich dem späteren Tragekomfort des Korsetts und sorgt dafür, dass das Korsett auch über längere Zeiträume problemlos getragen werden kann.

Wer länger Korsetts trägt wird sich fast immer irgendwann für ein Masskorsett entscheiden. Für extreme Taillenreduzierung oder ein kontinuierliches Korsetttraining, ebenso wie für ein S-Line-Korsett oder Longline-Korsett  ist es ohnehin ein absolutes Muss.

Aber auch Korsett-Neulinge können durchaus gleich ein Maßkorsett bestellen, vorausgesetzt sie wissen ziemlich genau was sie wollen, denn sonst kann es leicht zu einer Fehlinvestition kommen.    Die  Erfahrung zeigt, daß  Neulinge sehr oft falsche oder unzureichende Kenntnisse darüber haben, was sie eigentlich haben wollen und was zu welchen Konditionen  machbar ist. Insofern sollten gerade Korsettneulinge  die Möglichkeit eines Gespräches zwischen Kunden und der Korsettmacherin nutzen, um die mögliche Diskrepanz zwischen Wunsch und tragbarer Wirklichkeit abzuklären.