Hochzeitskorsett oder Brautkorsett

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hochzeitskorsett "Alexis"

Copyright Sabine Zieseniss

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Generell kann gesagt werden: Romantik ist wieder "in" und insofern erfolgt derzeit eine starke Anlehnung an die Modestile des 'Siecle Grandezza' und der 'Belle Epoque', in denen für die Gestaltung des Oberteiles sowohl das Rokoko-Korsett, als auch das Straight-Front- oder das S-Line-Korsett angesagt sind und derzeit immer häufiger Anwendung finden, da sie zweckadaptiert problemlos als Oberteile getragen werden können.

Im Weiteren geht der derzeitige Trend dahin, daß derartige Gesamtarrange- ments als Mehrteiler ausgelegt werden, so daß sie  auch nach dem Tag der Hochzeit für weitere gesellschaftliche Anlässe ihre Verwendung finden können. Sie haben abnehmbare Schleppen oder Spitzenüberwürfe zum Anknöpfen, wofür gern weichfließende Stoffe wie Tüll, Spitze oder Organza verwendet werden. Gelegentlich sieht man sie auch mit Perlen oder Strass verziert.

Die ultimativen Trendfarben sind derzeit Champagner, Elfenbein und Creme. Auch trauen sich immer mehr Bräute, zu bunten Kleidern oder farbigen Korsetts zu greifen. Weiss ist "out"! Auch warme Töne wie Caramel und Handmalereien in Pastellgrün und Rosa sind derzeit bestimmend. Beliebt sind ebenfalls aufgestickte, zarte Blüten.