Viktorianisches Korsett

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der umfassende Begriff des viktorianischen Korsetts ist nicht genau einzugrenzen, sondern bezeichnet im Wesentlichen den zeitlichen Rahmen einer stetigen Entwicklung Taillen formender Korsetts in dem Zeitraum von ca. 1850 bis etwa 1900.

(vgl. hierzu Rokokokorsett)

Eine Eingrenzung ist insofern schwierig, da eine scheinbar einheitliche Mode sich bereits nach kurzlebigen Einzelentwicklungen auflösen konnte, wobei zu späteren Zeitpunkten jedoch durchaus wieder Stilelemente aus diesen Zeitfen- stern übernommen wurden und erst dann Mode wurden.

In der Akzentuierung der Taillenformung fällt in diesen Zeitraum in erster Linie die Entwicklung von Brust- und Hüftkeilen, wie aus den ersten Darstellungen früher Hourglass-Korsetts (um 1850) ersichtlich wird.

Unter Einbezug des vorherrschenden weiblichen Schönheitsideals wird die Keilformung nach und nach konkreter, der vordere Korsettverschluss entsteht und die Optiken zeigen um ca. 1858 eine Vielzahl von Stangen, womit die frühen Wespentaillen-Korsetts kreiert waren (Wasp-Waist-Corsets).

Die Verfeinerung der Brust- und Hüftkeile, sowie die Verfeinerung der Stangenführungen, das Einbringen von Löffelplanchetten und Variationen in der Form der Korsettschließe sorgten für wechselnde Optiken, und führten so zum Wespentaillenkorsett um 1885, das einerseits durch eine Vielzahl von Stangen besticht und zudem erstmalig zeigt, daß sich der Wandel vom Hüftkeil zum Hüfteinsatz vollzogen hat. Ab diesem Zeitpunkt (ca. 1891) wird die Korsettform durch die Form der Schnitteile erzeugt, die Keile entfallen, die Ausstattung der Korsetts wird aufwändiger und das Wespentaillen-Halbbrustkorsett wandelt sich unter Verzicht die auf die Löffelplanchette zum Wespentaillen-Überbrustkorsett mit Trägern.

Dieses Korsett, sowie die dazugehörige Mode weist eine strenge Züchtigkeit auf, die eigentlich keinen großartigen Bewegungsspielraum der damaligen Frauen zuließ.

Sowohl die Mode an sich und somit auch die Korsetts waren reduziert auf das Nötigste und verzichteten auf jegliche Schnörkel.